Suchen

Sie sind hier: Startseite Diesel - Heizöl

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Heizöl extraleicht

Heizöl extraleicht ist das Qualitätsprodukt nach ÖNORM C 1109 mit max. 0,10% Schwefelgehalt.

Heizöl extraleicht ist ein Destilat, das überwiegend in Heizungsanlagen mit Druckzerstäbern eingesetzt wird. Als Merkmal wird das Siedeverhalten herangezogen. Es muß aus solchen Bestandteilen zusammengesetzt sein, die bis zu einer Temperatur von 350 Grad C, zu 90% des Volumens dampfförmig geworden sind. Die restlichen 10% dürfen aus höhersiedenden Produkten bestehen. Es muß auch so dünnflüssig sein, damit eine einfache Handhabung und Regelung möglich wird, ohne dass jedoch gleich Explosionsgefahr besteht.

Gemäß Mineralölsteuergesetz BGBL.Nr. 630/1994 muß es mit einem roten Farbstoff und chemischen Markierungszusätzen versehen sein, damit es nicht irrtümlich als Kraftstoff in einem Dieselmotor verwendet wird.